Donnerstag, 22. Juni 2017

Vileda Windomatic Power Fenstersauger - in Männerhand!

Gestern Abend habe ich meinem Mann ohne große Erklärungen den Vileda Windomatic für das Abziehen nach dem Duschen in die Hand gedrückt. Er hat verzweifelt geguckt und ich habe nur gesagt, genauso benutzen wie den üblichen Abzieher, aber die Brühe läuft nicht in die Ritzen.


Als braver Ehemann hat er das getan ... und war begeistert. Allerdings hat er versucht, ihn über Kopf zu benutzen und wurde dabei noch mal geduscht. Welch Überraschung, über Kopf ist ja auch sowas von logisch.
Ich folgte den Hilferufen aus dem Bad und entleerte erstmal den Windomatic. Hier der erste Kritikpunkt: es passt leider nur sehr wenig in den Tank. Dann habe ich ihm angeraten von oben nach unten oder seitlich abzuziehen - nur eine Frage der Gewohnheit.

Sein Fazit: es geht wesentlich schneller als mit dem normalen Abzieher und es ist bequemer (wenn man ihn nicht über Kopf benutzt).
Zitat: ein tolles Teil!

Mein Fazit: wenn das Abziehen leichter und schneller geht, macht meine Familie das auch öfter und lieber! Und ich weiß, die sensiblen Silikonfugen müssen weniger Wasser und damit weniger Kalk verkraften!




Auch von meinem Mann den Daumen hoch!

Samstag, 17. Juni 2017

Vileda Windomatic Power Fenstersauger - im Einsatz

Da ich es kaum abwarten konnte, ihn auszuprobieren, putzte ich kurzerhand unseren großen Badezimmerspiegel. Das ist sonst eine sehr mühevolle Aufgabe, noch undankbarer als Fenster zu putzen.

Da ich keine Reinigungsrückstände auf dem Spiegel mag, habe ich ihn nur mit einem nassen Microfaserlappen gründlich abgewischt und mit dem Vileda Windomatic Power abgezogen. Wow, das geht leicht und sowohl horizontal als auch vertikal. Obwohl ich mich auf mehrere Versuche eingestellt hatte, klappte es fast auf Anhieb und in der Tat fast streifenfrei. Die wenigen Schlieren beim Ansetzen oder an den Rändern waren schnell weg gewischt- Kein ewiges Polieren, Ruck Zuck fertig.



Daumen hoch!

Dienstag, 13. Juni 2017

Vileda Windomatic Power Fenstersauger - Beschreibung

Das Testobjekt, der Vileda Fenstersauger ist da – es geht los!

Riesige Freude, das Paket von mytest ist da und wird gleich ausgepackt und begutachtet.




Inhalt: 
1 Windomatic Fenstersauger, 1 Akku- Ladegerät, 1 Saugdüse

Technische Daten: 
Reinigungsleistung/ Einsatzdauer: 120 m²/ 40 Minuten
Tankkapazität: 100 ml / Tank Spray-Einwascher: 70 ml
Produktabmessungen: 33 x 27 x 12 cm
Produktgewicht: 640 g
Farbe: Rot
Ladedauer: 3,5 h
Akkutyp: 3.6 V/Li- ion
Ladegerät: 6 V DC, 650 mA
Spannung: 100-240 V, 50/60 Hz, 0,3 A
Akkuleistung: 40 Minuten
TÜV Rheinland geprüft, GS zertifiziert
Garantie: 2 Jahre

Die Aufgabe – das sagt der Hersteller: 
Strahlende Fenster in einem Zug, ganz ohne Streifen und Tropfen auf Fensterrahmen und Böden mit dem neuen Vileda Windomatic. Einfach das Fenster wie gewohnt einwaschen und dann mit dem Windomatic Wasser und darin gelöste Partikel absaugen. Dank dem flexiblen Kopf hat der Windomatic immer eine starke Saugkraft - auch in den Ecken und an den Kanten. Der Windomatic zeichnet sich durch seine extra lange Akkulaufzeit von 40 Minuten aus, in denen man 120m² Fensterfläche mit einer Akkuladung absaugen. Dank dem leichten Gewicht und dem ergonomisch geformten Griff ist der Windomatic von Vileda auch besonders kompakt. So geht das Fensterreinigen leichter und schneller von der Hand und man hat mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.
Der Fenstersauger mit hochwertiger Gummilippe saugt Schmutz und Wasser zuverlässig von allen glatten Oberflächen ab:
• Duschkabinen
• Spiegel
• Badfliesen
• Autoscheiben

Selbst waagrechte Oberflächen, wie Tische oder Arbeitsplatten können so leicht und einfach von Flüssigkeiten befreit werden.
Das ist ja mal eine Ansage!

Erster Eindruck: 
Der Fenstersauger ist schnell ausgepackt, ein normal großer, bunter Karton mit den wichtigsten Angaben, wenige Einzelteile, Bedienungsanleitung und Garantiebeschreibung.
Da bin ich aber froh, dass der Inhalt überschaubar ist. Ich mag nicht so viel Zubehör und Einzelteile. Der Fenstersauger macht einen deutlich stabilen Eindruck, ist schnell einsatzbereit und auch schnell verstanden. Daumen hoch.
Robust, leicht und liegt gut in der Hand und ist auch ganz einfach zu bedienen. Ich bin begeistert. Auch die Farben und das zurückhaltende Design gefällt mir – eben funktionell! Das Gerät erklärt sich einfach selbst, die Bedienungsanleitung benötigt man eigentlich nicht, aber sie ist übersichtlich und verständlich, allerdings in vielen verschiedenen Sprachen.




Vorbereitung: 
Flugs war der Sauger zusammengebaut, zusammengesteckt. Eigentlich muss nur die Saugdüse aufgesetzt werden – einfach und garantiert erfolgreich. Natürlich habe ich auch probiert, wie sich der Wassertank ausklicken und auskippen lässt. Auch das ist ganz einfach. Die Bedienungsanleitung benötige ich nur, um zu schauen, wie lange der Akku geladen werden muss. Dazu stecke ich nur den einen Stecker in die entsprechende Buchse und den Stromstecker in die Steckdose. Die Lampe blinkt rot. Jetzt heißt es 3,5 Stunden warten und wenn sie dann grün leuchtet kann das Putzen beginnen!


Er ist schön leicht und liegt gut in der Hand, lässt sich damit sicherlich gut führen … aber auf die ersten Tests müsst Ihr noch etwas warten! 
... demnächst hier!



#mytestvileda

Sonntag, 11. Juni 2017

Vileda Windomatic Power

Hier folgen demnächst spannende Beiträge zum:

Vileda Windomatic Power Fenstersauger Test


mytest suchte und fand 100 Tester/Innen, die ihre Fenster und Glasflächen mit Vileda zum Glänzen bringen!

Ein Fenstersauger! Den wollte ich schon lange, aber meine Familie war immer dagegen. Jetzt darf ich einen testen und das von einer so vertrauenswürdigen Marke beim Putzen wie Vileda.
Ich bin gespannt, wir sind gespannt, mytest ist gespannt  Ihr auch?


#mytestvileda

Samstag, 10. Juni 2017

Zewa Ultra Soft Toilettenpapier

Wir möchten uns von der neuen Weichheit und dem besonderen Wohlfühlmoment mit Zewa Ultra Soft selbst überzeugen! Deshalb haben wir uns für diesen Produkttest bei Freundin Trend Lounge beworben und dürfen als eine von 200 Testerinnen tatsächlich testen!



Toilettenpapier, Toipapier, Klopapier – ein nicht sehr gegenwärtiges Thema, aber deshalb trotzdem nicht unwichtig. Da heben wir schon so unsere Ansprüche! Das hat schon was mit Wohlfühlen zu tun und wird eigentlich viel zu wenig besprochen. Hier also unser Beitrag.

Wir alle lieben Dinge, die sich weich und kuschelig anfühlen. Ob flauschiger Teppich, wohlig warmer Bademantel oder samtweiche Handtücher. Weichheit ist eine der wichtigsten Produkteigenschaften bei Toilettenpapier. Deshalb ist das neue Zewa Ultra Soft Toilettenpapier jetzt noch weicher. So wird das Badezimmer im Handumdrehen zu einer echten Rundum-Wohlfühloase.

Denn schließlich kommt Toilettenpapier tagtäglich mit unserer empfindlichen Haut in Berührung.

Genau, weich soll es sein, angenehm, aber eben auch seiner Bestimmung nach funktionieren. Gerne probieren wir also das Zewa Ultra Soft Toilettenpapier … kritisch, unabhängig und letztlich liegt das Ergebnis auf der Hand.



Der erste Eindruck ist wirklich sehr positiv!


Die Testphase läuft, auf jeder Toilette liegt das neu ZEWA und auf Arbeit werden die Proberollen verteilt.


Weich, weicher, am weichesten!

Ich habe eine sehr empfindliche Nase und kaufe nur ganz weiche Taschentücher, weil meine Nase sofort gereizt reagiert. Es bot sich natürlich an, das ZEWA Ultra Soft so zu testen, das ist der Härtetest. Was soll ich sagen, es ist weicher, als meine Taschentücher. So angenehm, so soft! Also diese Eigenschaft kann ich hundertprozentig bestätigen.