Dienstag, 16. Oktober 2012

Gtech AirRam - die Revolution!



Vor kurzem durfte ich den SW20 Premium Akkubesen von Gtech testen und das mit Erfolg. Im September brachte der Anbieter nun ein weiteres sehr innovatives Haushaltsgerät auf den deutschen Markt. Und ich habe es getestet.

Einer der wichtigsten Haushaltshelfer ist mit Sicherheit der Staubsauger, Gtech bietet jetzt den ultimativen Akkustaubsauger!

Schon vor ein paar Jahren habe ich mich mit Akkusaugern beschäftigt, in einem Haus mit 2 Etagen und einer Treppe wäre der einfach ideal. Damals verzichtete ich auf eine Anschaffung, weil Recherche und Test ergaben, sie bringen einfach zu wenig Leistung.

Jetzt sollte sich das ändern: AirRam!


Hersteller: 

Grey Technology Ltd,
Cupola Court,
Spetchley,
Worcestershire. WR5 1RL

Kundendienst:
Tel.: 01905 345 891
Montag- Donnerstag: 9.00 – 17.30 Uhr
Freitag: 9.00 – 15.00 Uhr
 

Anschaffung:

Man erhält diesen Akkusauger direkt über den Online Shop des Herstellers oder aber bei Amazon.
Der Preis wird vom Hersteller mit 279,- Euro angegeben.

 


Produktbeschreibung:
Der Gtech AirRam Staubsauger läutet eine Revolution in der Bodenreinigung ein – ein neues Design des aufrechten Staubsaugers mit einer Reinigungsleistung die sich den führenden Netzstaubsauger anpassen.Doch es hat all die Bequemlichkeit eines schnurlosen Produkts, benötigt nur  1-20stel der Energie vergleichbarer Kabelmodelle, saugt und verdichtet den ganzen Schmutz, Staub und Flusen in kleine Würfel die einfach im Mülleimer zu entsorgen sind.
Schließen wir uns der Revolution an...

Davon ist der Hersteller so überzeugt, dass er dem Kunden sogar eine Garantie von 5 Jahren gewährt!
  





Produktmerkmale:

-         überdurchschnittliche Reinigungsleistung
-         kabellos
-         energieeffizient
-         dreimal längere Betriebszeit als die vergleichbarer Modelle
-         wenig Gewicht mit nur 3,5 kg
-         einfaches, sauberes Entleeren
-         integrierter Bordcomputer zum Berechnen der eingesparten Energie und verbrauchten Kalorien
 
 
Die Idee: 

Ein Stromsparender Staubsauger, der mit einer modernen Akkutechnologie ausgestattet wurde und trotzdem eine vernünftige Saugleistung bietet. Das heißt: ständige und sofortige Einsatzbereitschaft, keine Steckdosensuche, keine Umstecken, kein Kabelsalat, keine Gefahr für Bodenvasen oder Dekorationsartikel. Da es sich hier nicht um einen Bodensauger sondern ein aufrechtes Gerät handelt, entfällt auch das lästige und manchmal Kraftraubende Hintersichherziehen. So macht das Saugen Spaß, so sind kleinere und größere Katastrophen im Handumdrehen verschwunden. Spätestens bei der Treppe zeigt sich deutlich der Unterschied!

Auch bei diesem Gerät benötige ich keine Staubsaugerbeutel. Doch hier geht man sogar noch einen gewaltigen Schritt weiter: Schmutz und Staub werden in praktische Würfel gepresst und so noch leichter einfach im Mülleimer zu entsorgen.

Das ist in der Tat revolutionär!
 

Mein Einsatz: 

Auch dieser Akkustaubsauger kommt Platz sparend in einem mittleren Karton und ist sehr schnell und ohne Bedienungsanleitung zusammengesetzt,  einfach nur Griff und Batterieeinheit einsetzen.




Der erste Schritt bei Geräten mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku ist natürlich das Aufladen. Im Ernstfall dauert das 4 Stunden, Leuchtdioden zeigen mir dabei den aktuellen Ladezustand an. Leuchten alle 4 Dioden grün, ist er komplett aufgeladen. Ich kann ihn aber auch schon früher entnehmen.

Nun kann ich also nach Herzenslust saugen. Dazu betätige ich den Ein- und Ausschalter am Stiel und bewege den AirRam über den Boden. Erfreulicherweise ist das ganz leicht, er läuft eigentlich von ganz allein, ich muss ihn nur mit einer Hand lenken und kann ohne Kraftaufwand der Hausarbeit nachgehen. Dabei kann ich sowohl glatte Böden wie Fliesen oder Laminat säubern, als natürlich auch Teppich oder Auslegeware. Bei letzterer läuft er dann etwas schwerer, aber immer noch bequem für den Saugenden.

Ein Gelenk sorgt dafür, dass ich eine bequeme Arbeitshaltung einnehmen kann und die Haupteinheit trotzdem beständig am Boden bleibt. So erreiche jeden Winkel und jede Ecke ohne mich zu verbiegen. Zum Arretieren stelle ich den Stiel einfach wieder ganz aufrecht.

Der Griff lässt sich natürlich in der Höhe anpassen und verstellen.



Kraftvoll saugt das Gerät nun Schmutz, Staub und Haare ein, die rotierenden Bürsten befördern alles sicher in den Auffangbehälter. Außerdem sorgen sie für die gründliche Reinigung von Ecken. Hier sieht man wirklich seine Kraft, absolut vergleichbar mit meinem sehr teuren Dyson. Hier heißt saugen auch wirklich noch saugen, der AirRam zieht den Schmutz magisch an und verfrachtet ihn sicher ohne Verwirbelungen ins Innere. Dort wird er in kleine Würfel komprimiert. Zum Leeren nehme ich mit einer Hand die Kappe ab, entnehme die komplette Einheit mit der anderen und entsorge den Inhalt über dem Mülleimer. Hier kann ich auch Allergikern zuraten - keine zusätzliche Staubbelastung, kein Aufwirbeln, keine Belästigung – sauber und einfach.

Mit einer Akkuladung verfüge ich für mindestens 40 Minuten über Power und kann so das ganz Haus sogar 2mal gründlich durchsaugen.
 

Die Lautstärke empfand ich anfangs als ziemlich heftig, aber ein direkter Vergleich mit meinem Dyson zeigte, sie bewegt sich in einem normalen Rahmen.
Die Haupteinheit ist so konzipiert, dass man mit ihr auch unter die Couch, unter das Bett oder diverse Schränke kommt, allerdings muss eine gewisse Höhe gewährleistet sein. Es gibt auch bei mir Schränke, unter die ich nicht leider komme.

Leider fehlt die Möglichkeit mit einer kleineren Düse Polster oder Scheuerleisten abzusaugen.


Mit dem AirRam ist ein Hausfrauentraum wahr geworden. Er ist fast so bequem wie mein Saugroboter, so gründlich wie mein Dyson und so flexibel und beweglich wie der Akkubesen.

Man kann ihn immer griffbereit haben und ist sofort für alle Fälle gewappnet, ohne Kabelwirtschaft und Steckdosensuche, Umstecken und Hinterherzerren.
Besonders schätzen gelernt habe ich ihn beim Kampf gegen die Haare im Bad und auf der Treppe! Sauberer und bequemer geht einfach nicht!
Der AirRam verfügt übrigens zusätzlich über einen USB-Anschluss, mit dem man über den PC den Stromverbrauch und damit die Ersparnis kontrollieren kann.
 
 
 
Mein Fazit:

Ich war schon vom Konzept des Gtech Akkubesens SW20 sehr angetan, aber beim AirRam bin ich absolut begeistert. Ein vollwertiger, aber kabelloser Staubsauger mit sehr viel Power und trotzdem so flexibel und beweglich wie ein Akkubesen! Er saugt gründlich und schnell, er lässt sich leicht transportieren und noch leichter entleeren. Das ist mein neuer Hausfreund, der dabei sogar noch blankes Geld spart und so ganz nebenbei ein echter Hingucker ist!

 
 

 
So macht Hausarbeit Spaß und ist erfolgreich!

Den ausführlichen Testbericht liest man hier!

 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen