Freitag, 28. September 2012

Galbani Ricotta


Natürlich lieben wir die italienische Küche – mediterran, leicht und unglaublich lecker! Dank dem brandnooz des Monats testeten wir Gerichte mit dem frischem und leichtem Ricotta von Galbani.


Vielseitig und leicht – perfekt für die italienische Küche

Galbani Ricotta ist ein vielseitig einsetzbarer Käse aus Kuhmilch-Molke, der einen milden Geschmack und einen geringen Fettgehalt von nur 13 % hat. Er lässt sich hervorragend zu Brotaufstrich verarbeiten oder zum Verfeinern von Saucen und Hauptgerichten verwenden.

Ricotta erfreut sich auch in der hiesigen Küche wachsender Beliebtheit und wird oft anstatt von Quark oder herkömmlichem Frischkäse verwendet. Dank des niedrigen Fettgehalts und gesunder Inhaltsstoffe wie Kalzium und Eiweiß bereichert er jedes Gericht und macht dabei garantiert eine gute Figur!
 
 
Besonders lecker als frischer Brotaufstrich

Als Basis für Brotaufstrich ist Galbani Ricotta geradezu prädestiniert! Einfach nur mit frischen Kräutern, gehacktem Rucola, Tomatenmark, Salz und Pfeffer mischen – schon fertig! Viele andere Zutaten lassen sich ebenso mit Ricotta kombinieren!
 

Rezepte und Tipps

Inspiration, Tipps und ganz viele leckere Rezepte findet man auf der Rezepteseite von Galbani, z.B. für Tagliatelle mit Pilz-Sauce, Thunfisch-Tramezzini, einen Karamell-Pudding, eine Tomaten-Tarte und vieles andere mehr.

 
Unser Test:

Wir erwarben den Ricotta von Galbani bei Kaufland zu einem Preis von 1,49 Euro bei einem Inhalt von 250 Gramm.

Schon rein äußerlich macht er einen fröhlichen Eindruck, so farbenfroh und auffällig. Die Verpackung gefällt und ist sehr praktisch.

Er ist ganz weiß und relativ fest und reicht frisch. Vom Geschmack her kann man ihn schlecht einordnen, er schmeckt weder wie unser Frischkäse noch wie Quark. Er schmeckt nach Milch, sehr leicht, etwas herb und unglaublich cremig.
 
Ich nutze zum Kochen sehr oft Milchprodukte; Sahne, Creme fraiche und Schmand gehören unbedingt in meinen Kühlschrank. Ich schmecke damit Salate, Saucen und Suppen ab. In der Testphase habe ich für alles den Galbani Ricotta genutzt. Er ist sehr vielseitig, man kann mit ihm Kuchen gebacken – das beste Beispiel ist leckerer Käsekuchen -, Desserts kreieren – einfach mit etwas Sahne oder frischem Joghurt sowie Früchten mischen, aber eben auch herzhaft kochen.
 

Wir mochten ihn in einer Pilzsauce zu Pasta, im Frikassee zur Abrundung oder auf dem Zwiebelkuchen. Auch als Brotaufstrich ist er sehr gut geeignet, pur und belegt mit Gemüse oder angerührt mit Kräutern, Knoblauch und/oder Oliven. Er macht immer eine gute Figur und rundet jedes Gericht harmonisch ab, bei sehr geringem Fettgehalt. Eines viel uns besonders auf: die Cremigkeit! Lecker, vielseitig und gesund! Den kaufen wir!
 
 

Hol Dir den lecker-leichten Ricotta von Galbani!


 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen