Samstag, 18. August 2012

BEEM Fresh Aroma Perfect Version 2

Mein letzter Erfahrungsbericht zu einem BEEM Kaffeeautomaten fiel nicht besonders positiv aus. Daraufhin hat der Hersteller prompt reagiert. Gemeinsam haben wir nach einer Lösung gesucht, ganz im Sinne des Kunden. Ich muss also an dieser Stelle den Kundendienst der Firma BEEM ausdrücklich loben und tue das hier schon mal vorab!

Es stellte sich heraus, dass ich für unsere Kaffeegewohnheiten das falsche Modell gewählt hatte. Man bot mir freundlicherweise einen Austausch an, den ich natürlich dankbar annahm. Seit einigen Monaten nutzen wir nun ein anderes Modell der Firma BEEM, das aber auf das gleiche Konzept setzt. FRESH-AROMA-PERFECT Version 2 - ein Kaffeeautomat mit integrierter Kaffeemühle.
Zur Erinnerung, wir trinken wirklich sehr viel Kaffee, vor allem am Wochenende, allerdings kochen wir trotzdem meist nur kleiner Mengen. Auch bei diesen Vorraussetzungen gibt es dank der Innovationen der Firma BEEM – oft als wahrer Experte für Kaffeemaschinen empfohlen - die Möglichkeit, frisch gemahlenen Kaffee automatisch oder halbautomatisch zu verarbeiten und zu genießen!


 Anschaffung und Preis:  

Es handelt sich um ein wirklich innovatives Konzept als bezahlbare Alternative zu den teuren Vollautomaten.
Diese Kaffeemaschinen mahlen und dosieren Kaffeebohnen ganz frisch selbst und lassen mir trotzdem alle Freiheiten, meinen gewohnten, vorgemahlenen Filterkaffee zu kochen. Normalerweise setze ich auf Thermoskannen. Als Austausch bot man mir ein Gerät mit Glaskanne und Heizplatte an, das passt einfach besser zu unseren Kaffeekochgewohnheiten.
Die Programmierfunktion blieb trotzdem eine wichtige Bedingung – ich mag es, wenn der Kaffee morgens bereits fertig ist, wenn ich schlaftrunken die Küche betrete.
Ich bekam sie im Austausch. Der angegebene Herstellerpreis beträgt 189,00 Euro, bei Amazon erhält man sie aber schon für ca. 90 Euro.
Diesen Preis empfinde ich als angemessen und sehr akzeptabel.


Hersteller: 

BEEM Blitz-Elektro-Erzeugnisse Manufaktur Handels-GmbH
Dieselstraße 19-2161191 Rosbach v.d.H.
Internet: www.beem.de


Die technischen Daten:  

Fresh Aroma Perfect Version 2, W6.001, Kaffeemaschine, Edelstahl Artikelnr. D2000646

• Elektronisch gesteuerte Kaffeemaschine mit integriertem Kegelmahlwerk
• Mahlgrad in 5 Stufen einstellbar
• Mit Aktiv-Kohlefilter im Wassertank, für noch aromatischeren Kaffeegenuss
• Wahlweise mit Mahl & Brüh- oder nur mit Brühfunktion
• Mahlt die gewünschte Menge an Kaffeebohnen und transportiert den gemahlenen Kaffee zum Filter
• Mit 24 Stunden Zeitschaltuhr für zeitversetztes Mahlen und Brühen oder nur Brühen
• Beleuchtetes, digitales LCD-Display mit Uhrzeitanzeige
• Ca. 1.5 Liter Wassertank mit Wasserfüllstandsanzeige
• Mahlmenge von 2 - 10 Tassen per Knopfdruck einstellbar
• Kaffeestärke in 3 Stufen per Knopfdruck einstellbar
• Mit automatischer Filterwechselanzeige; Aktiv-Kohlefilter auch separat erhältlich
• Ca. 125g Vorratsbehälter für Kaffeebohnen
• Warmhalteplatte mit Autostopp-Funktion (automatische Abschaltung nach ca. 2 Stunden)
• Abnehmbarer Filterhalter für handelsübliche Kaffeefiltertüten Größe 4
• Mit Schwenkfilter Funktion; Filtervorrichtung im Gehäuse und auf Knopfdruck ausfahrbar
• Langes, im Gehäuse verstaubares Stromkabel
• Hochwertige Glaskanne für bis zu 10 Tassen und mit Tassen-Füllstandsanzeige
• Antitropf-Funktion bei vorzeitigem Entnehmen der Glaskanne während des Brühens
• Die Hintergrundbeleuchtung schaltet sich nach ca. 60 Sekunden nach der letzten Tastenbetätigung automatisch aus
• Optimiertes Mahlwerk; mahlt feineren Kaffee
• mit extra Portionierlöffel zum Portionieren von gemahlenem Kaffee
• mit Reinigungsbürste zum Reinigen des Durchlaufkanals des gemahlenen Kaffees
• 1000 Watt
• 2 Jahre Garantie


Im Gebrauch: 

Dieser Automat ist der Nachfolger eines Modells der gleichen Firma mit Thermoskanne. Nun würde man ja annehmen, egal ob Glaskanne oder Thermoskanne - die Maschine ist die gleiche. Dem ist nicht so. Die Proportionen sind ganz anders, die Glaskanne ist wesentlich geringer in der Höhe, das wirkt sich zum Beispiel auf den Filter aus. Letztendlich kommt es auf die Kaffeemenge an. Bei zu geringer Tassenanzahl kann die Thermoskanne nicht wirklich wärmen und die Wassermenge erfasst eventuell nicht das gesamte Kaffeepulver. Im Ergebnis ist der Kaffee nicht wirklich heiß und tatsächlich sehr bitter.

Auch diese neue Maschine erfreute uns auf den ersten Blick. Sie wirkt dominant und überzeugend, passt sehr gut in unsere Küche und punktet mit dem integrierten Mahlwerk.

Fix ausgepackt und nach einem kurzen Blick in die Bedienungsanleitung haben wir die nötigen Reinigungsmaßnahmen durchgeführt. Optisch ist natürlich auch diese ein Highlight: sehr sehr gut: edel, hochwertig, modern und das blaue Display entlockt jedem Betrachter ein lautes Ahhhh.


Ich mag und bevorzuge das dekorative Schwarz/Silberne Design. Das ist nicht nur klassisch, sondern eben auch hochwertig. Die Edelstahloptik setzte man hier dankenswerter Weise in Matt um, sie ist also nicht so anfällig für Fingerspuren wie oftmals bei billigen Alternativen.

Die Bedienung funktioniert gut, man braucht die Bedienungsanleitung eigentlich nicht wirklich. Die Anzahl der Knöpfe ist überschaubar und die Beschriftung bzw. die Symbole eindeutig.

Auch dieses Mal war ich gegenüber dem Permanentfilter sehr skeptisch, der ja vom Hersteller als Vorteil genannt wird. Meine Vorurteile haben sich schon beim Vorgänger bestätigt. Die Reinigung ist einfach nur furchtbar, kostet sehr viel Zeit und Wasser und ist für uns einfach inakzeptabel!
Inzwischen nutze ich viel lieber wieder Filtertüten und im Gegensatz zum Vorgängermodell passen hier wieder normale handelsübliche Größen (4). Ich habe also den Permanentfilter verbannt und nutze aus Überzeugung die Filtertüten, die hier perfekt halten und kein Kaffeepulver in die Kanne durchlassen.
Allerdings habe ich auch bei diesem Modell den Effekt, das sich der Filtereinsatz nur wieder in die richtige Stellung schwenken, wenn die Kanne die richtige Position hat, mit den Griff ganz nach rechts.
Wir nutzen gerne Kaffeebohnen, aber genauso auch handelsübliches Kaffeepulver. Ich habe auch mit dieser Maschine experimentiert und variiert: Tassenanzahl, Kaffeemenge, Wassermenge - und der Kaffee schmeckt! Schwarz, heiß, belebend! Es geht doch! Die Einstellung ist leicht, das Befüllen auch, das Kochen geht schnell und mit dem gebrauten Türkentrunk waren wir bei diesem Modell von Anfang an sehr zufrieden. Ich kann hier auch endlich diverse Vorlieben bedienen: stark oder nicht so stark! Das passt!
Natürlich nutzen wir auch sehr gerne das integrierte Mahlwerk und kaufen Kaffeebohnen, das ist ja der große Vorteil der Maschine.
Die Nutzung des Mahlwerkes ist simpel, einfach Bohnen in den Behälter, Mahlstärke einstellen und entsprechende Einstellungen vornehmen ... das kann jeder. Das Mahlwerk ist zwar laut, aber es handelt sich schließlich nicht um eine Küchenwaage und wir finden die Lautstärke akzeptabel. Ich finde es faszinierend, wie der Kaffee aus dem Behälter nachrutscht, gemahlen wird und schließlich im Filter landet. Eine Nachjustierung des Mahlwerkes war hier unnötig, das Kaffeepulver wird je nach Einstellung perfekt gemahlen.

Es verbreitet sich ein leckerer Kaffeeduft im ganzen Haus. Und das Ergebnis überzeugt: frisch gemahlener, frisch gebrühter Kaffee - das ist wirklich ein Geschmackserlebnis der besonderen Art. Auch hier kann man besondere Vorlieben berücksichtigen und Mahlstärke und Brühstärke entsprechend wählen. Im Gegensatz zum Vorgängermodell funktioniert hier alles wie es sollte und das Kaffeepulver wird komplett gebrüht. Perfekt!
Das Ausgießen aus der Glaskanne in die Tasse erfordert etwas Geschick, da sich beim Neigen der Deckel öffnet. Um nicht zu kleckern, muss man hier etwas experimentieren. Angenehmer wäre hier vermutlich eine Arretierung.
Dank dem Aktivkohlefilter wird unser sehr hartes Wasser vorbehandelt, was sehr deutlich dem Geschmack zu Gute kommt. Das ist eine sehr innovative Idee, gerade in Gebieten mit hartem Wasser. Der Filterwechsel macht keine Probleme - kinderleicht. Wahlweise kann man natürlich auch auf diesen Aktivkohlfilter verzichten.



Loben möchte unbedingt noch die Programmierfunktion, mit der kann ich vorher meine Kaffeemaschine auf eine bestimmte Kochzeit programmieren. Das funktioniert sowohl mit Pulver als unter Einsatz des Mahlwerkes auch mit Kaffeebohnen. Wenn ich früh meine Küche betrete, riecht es bereits nach leckerem Kaffee und ich muss ihn nur noch eingießen.

Ich bin sehr froh, dass ich dank des Kundendienstes diese neue Maschine bekam und kann wieder wohlschmeckenden Kaffee genießen. Ein Kritikpunkt allerdings ergibt sich auch bei diesem Modell. Entnehme ich die Kanne der Maschine, tropft der Filter nach. Mit einem lauten Zischen landen die Tropfen auf der Heizplatte. Das wirkt sich natürlich dauerhaft auf das Aussehen der Heizplatte aus, weil sich der Tropfen natürlich einbrennt und auch an der Kanne bleiben Spuren. Man vermutet anfangs, dass man zu früh die Kanne entnimmt, aber auch nach einer angemessenen Wartezeit tritt dieser Effekt auf. Wo hier das Problem liegt, konnte ich leider nicht herausfinden, aber ich empfinde es als deutlichen Mangel.


 
Mein Fazit: 

Mit dieser Kaffeemaschine sind wir glücklich! Dank der Abstimmung mit dem Kundendienst von BEEM haben wir das passende Modell für unsere Kaffeekochgewohnheiten gefunden. Als Ausgleich erhielten wir zusätzlich noch eine hochwertige Thermoskanne. So schmeckt mein Kaffee und ich kann ihn durch Umgießen trotzdem warm und beständig vorhalten. Die Lösung unserer Probleme. Der Kundendienst von BEEM handelt tatsächlich im Dienste des Kunden!

Konzept, Idee, Bedienung und Design gefallen, sind innovativ, außergewöhnlich und modern - die perfekte Alternative zum teuren Vollautomaten. Jetzt macht das Kaffeekochen wieder Spaß, der Kaffee wird mit gleich bleibender Qualität gekocht und ist wirklich heiß. Die Kombination mit einem Aktivkohlfilter zur Verbesserung des Wassers und einem Mahlwerk sorgt für ein ganz neues Geschmackserlebnis. Ich hätte nicht gedacht, wie positiv sich das frische Mahlen von Kaffeebohnen auf den Kaffee auswirkt. Jetzt probieren wir immer mal andere Sorten, jetzt haben wir eine entsprechend größere Vielfalt, weil hochwertige Kaffees oft nur als Bohnen angeboten werden. Das ist ein Qualitätsmerkmal!

Diese innovative BEEM-Kaffeemaschine darf getrost als Kaffeeautomat bezeichnet werden. Edles, hochwertiges Design, durchdachte Steuerung, sehr nützliche Funktionen, die dem Kaffeetrinker alle Möglichkeiten bieten in Geschmack und Stärke zu variieren, sowie dank intelligenter Programmierung perfekt in den morgendlichen Alltag zu integrieren und das ohne Abzüge bei der Qualität. Er arbeitet schnell und zuverlässig bei angemessener Lautstärke.



Ob Bohne oder Pulver, ob grob oder fein, ob stark oder weniger stark, ob Filtertüte oder Permanentfilter - hier findet jeder die Umsetzung seiner ganz persönlichen Vorliebe.

So ganz nebenbei ist das Gerät natürlich auch sicher, keine Angst beim Verlassen des Hauses, und leicht sauber zu halten (mit Ausnahme des Festinstallierten Wassertanks)! Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, hier bekomme ich wirklich auch Leistung für mein Geld!

Der einzige Kritikpunkt, der sich negativ auf meine abschließende Bewertung auswirkt, bezieht sich auf das Nachtropfen bei der Entnahme der Glaskanne. Das hinterlässt unschöne Spuren, stört und schmälert doch ein wenig meine Begeisterung.

Ich vergebe hier 4 von 5 möglichen Sternen und spreche eine Kaufempfehlung aus. 

Vielen Dank noch mal an den BEEM-Kundendienst für das Entgegenkommen!

Meinen ausführlichen Testbericht liest man hier!

1 Kommentar:

  1. Na das nenne ich mal besonderen Service!!
    Klasse, das ist man gar nicht gewohnt:)
    Ich suche immer noch einen Kaffeevollautomaten, aber so richtig hat mich noch keiner angesprochen:((
    Also weiter suchen - damit ich meine Latte und meinen Cappu demnächste geniessen kann:O)

    Lg
    Manu

    viel Spass beim Kaffeegenuss

    AntwortenLöschen