Freitag, 6. Juli 2012

McCain 1•2•3 Frites Deluxe - Genuss aus Mamas Imbiss

Wer liebt sie nicht: Pommes! Gern mit Mayo oder Ketchup, aber schmecken müssen sie! Bisher konnte man sie zwar auch zu Hause im Backofen oder in der Friteuse zubereiten, aber das Original von der Imbissstube blieb meist unerreicht!

Das ändert McCain laut eigenen Angaben jetzt mit dem neuen Produkt, seit April auf dem Markt:


McCain 1·2·3 Frites Deluxe 



Die neuen Pommes McCain 1·2·3 Frites Deluxe werden im Backofen zubereitet und haben nur 6 Prozent Fett – schmecken aber wie frisch vom Imbiss.  

Wieder so ein typisches Werbeversprechen, aber wir probieren es selbst aus. Dafür bekamen wir ein gut gekühltes McCain Pommes-Testpaket.


Darin enthalten waren:

-         zwei Packungen McCain 1•2•3 Frites Deluxe
-         zwei Pommesschalen
-         zwei Dipschalen für Ketchup und Mayo
-         zwei Pommessticks
-         die Testanleitung
-         eine Kühltasche


… ein tolles Testpaket für den direkten Vergleich Imbiss – McCain!

Die McCain 1·2·3 Frites Deluxe 



Damit holt man sich laut Hersteller das Imbiss-Geschmackserlebnis nach Hause. Die neuen 1·2·3 Frites Deluxe werden im Backofen zubereitet, schmecken aber wie frisch frittiert, bei nur 6  Prozent Fett. Der einzigartige Knuspermantel macht sie so unwiderstehlich lecker und knusprig. Für die 1·2·3 Frites Deluxe werden nur ausgewählte Kartoffeln bester Qualität aus kontrolliertem Anbau verwendet. Die Produkte werden nach strengen Qualitätsstandards hergestellt und regelmäßig kontrolliert.

Sie werden in hochwertigem Sonnenblumenöl vorgebacken, das vorwiegend ungesättigte Fettsäuren enthält und so den Vorgaben der WHO entspricht.

Erhältlich sind sie in einer 600 Gramm Packung.

Die Backofenzubereitung:

Tiefgefrorene 1•2•3 Frites Deluxe in einer Lage auf dem Backblech ausbreiten. Kein Fett zugeben, es wird die Verwendung von Backpapier empfohlen.

                                      Ober- und Unterhitze             Umluft
Einschubhöhe              obere Hälfte des Backofens       untere Backschiene
Temperatur
(vorheizen)
                   max. 200°C                              max.180°C
Backzeit                        22-24 Minuten                          22-24 Minuten

Der Hersteller rät, die 1•2•3 Frites Deluxe nach ca. 10-12 Minuten zu wenden. Alle Angaben beziehen sich auf eine durchschnittliche Portionsgröße von 500g. Für ein optimales Ergebnis sollte man das Produkt in gefrorenem Zustand nach der empfohlenen Zeit und Temperatur backen, bis es knusprig ist. Nicht zu stark bräunen. Bei kleineren Mengen Zubereitungszeit reduzieren.


Der Test: 

Für einen gemütlichen Fernsehabend haben wir diese McCain 1•2•3 Frites Deluxe ganz einfach nach Anleitung im Backofen zubereitet. Wir lieben Pommes, aber es gibt sie doch eher selten. Wenn, dann setzen wir auf die Pommes aus unserem Lieblings-Imbiss. Bei einer Zubereitung in der eigenen Friteuse schlagen die Kartoffelprodukte ja meist mit mindestens 15% Fett zu Buche und die Zubereitung im Backofen konnte uns bisher geschmacklich nicht überzeugen. 

Es duftete schon sehr verführerisch im ganzen Haus und das Servieren im mitgelieferten speziellen Pommes-Geschirr verstärkte die Vorfreude. Dazu gab es nur Salz, Mayo und Remoulade! Goldbraun, herrlich duftend und sehr knusprig kamen sie auf den Tisch und wurden dort von der ganzen Familie sehnsüchtig erwartet.

Sie schmecken sehr lecker - außen knusprig, innen kartoffelig - würzig, nicht zu fettig und bieten die ideale Größe, sogar ziemlich gleichmäßig. Wir haben ausprobiert, dass eine Salz-Kräutermischung den Geschmack noch hebt.

Das sind auf jeden Fall die besten Backofen-Pommes, die wir je hatten – schnell zubereitet und mit einem echtem Pommes-Geschmack. Da sie sie mit wesentlich weniger Fett auskommen, werden wir die wohl jetzt öfter zubereiten!



Das Angebot: 

Läuft Euch jetzt das Wasser im Munde zusammen? Tropft der Zahn?

Dann biete ich Euch hier an, selber zu testen. Auch Ihr könnt so ein Testpaket erhalten und Euch von den neuen McCain 1•2•3 Frites Deluxe überzeugen.

Dazu hinterlasst Ihr mir einfach einen witzigen Kommentar an diesem Post sowie eine Kontaktmöglichkeit und ich sorge am Freitag den 13.07. dafür, dass Ihr Euer ganz persönliches Testpaket erhaltet!

... and the Winner is: blo-g.info

McCain 1·2·3 Frites Deluxe
Pommes Deluxe - für den kleinen Luxus zu Hause!

Kommentare:

  1. Sabber - du bist ja irre so was hier einzustellen^^ Ich und Pommes und dann mit Mayo ^^ jammi.
    Ich habe bisher auf Backofen Fritts verzichtet weil sie nie schmecken.

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann es mir ja auch kaum vorstellen da ich es zu hause nie so hingekommen habe.

    ein pommes geht um die ecke was fehlt?


    der Witz:)
    ^^
    Kontaktmöglichkeit ist svenja-wendling(ÄT)t-online.de

    Grüßle Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Oooohhh mein Gott... Ich liebe Pommes aber im Backofen habe ich sie noch nicht gemacht. Und dann noch Ketchup und Mayo dabei, Kalorien wir kommen :o)
    Die Pommes im Imbiss sind ja meist immer sooo fettig, lies selbst...

    Ein Automechaniker kommt an die Pommesbude. Er verdrückt eine Tüte Pommes und sagt dann zur Verkäuferin: “Haben Sie schon einmal nachgedacht, was Ihrer Pommesbude gut täte?” “Nein.” “Ein Ölwechsel…!” :o)

    Kontaktmöglichkeit: Kettner-Schneider@t-online.de

    Schönes WE :o)

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Ich gebe es zu... Ich bin Fastfood-Fan. Die richtigen Pommes die auch unfrittiert richtig lecker sind hab ich trotz 800 Euro Ofen noch nicht gefunden...

    Du kannst einen armen Single wie mich doch nicht verhungern lassen :D

    AntwortenLöschen
  5. Dein Bericht hat mich neugierig gemacht die muss ich einfach mal probieren. Hier bei mir auf dem Land kann man nicht einfach mal um die Ecke gehen und Pommes kaufen, nee man muss gefühlte 100km fahren ;-) Ich mache hin und wieder Kartoffelecken aber bei dem Angebot würde ich sogar mal im Sommer bei 30°C die Backröhre an heizen und Pommes rein legen.
    Kontaktmöglichekit: zahnfeee1(ät)gmx.de
    herzliche Grüße zahnfeee und einen schönen Sonntag für dich

    AntwortenLöschen
  6. Wir lieben Pommes und Dein Bericht hat Lust auf mehr gemacht.
    Wir machen eigentlich Pommes immer in der Friteuse mit Fritieröl. Wir hatte auch schon Ofenpommes, aber die haben nie so richtig geschmeckt. Ich würde sehr gerne diese tollen Pommes mit meiner Familie testen wollen um einen Unterschied zu sehen. Vieleicht kann ich ja auch meinen Mann davon überzeugen. Er ist ein Fritierjunky.
    Kontaktmöglichkeit: thomas.finder@freenet.de

    LG
    Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Wie genial klingt das denn? :-) Mein Mini liebt Pommes über alles und wenn man ihn fragt, was er essen möchte ertönt immer sein Schlachtruf "BUUUUUPAAAAAAAAAA" (sein Wort für Pommes) :-P

    Ich würde mich ja eventuell auch mal öfter von ihm bequatschen lassen, wenn zum einen die Pommes wirklich mal so schmecken würden, wie es die Werbeversprechen vorgeben und zum anderen, wenn sie nicht meist so fettlastig wären.
    Laut deiner Vorstellung hier, scheint McCain ja endlich eine perfekte lösung gefunden zu haben - also her mit den BUUPAAAAA´s :-D

    LG
    Sandra
    sanna-1311@web.de

    AntwortenLöschen