Mittwoch, 20. Juni 2012

HTC One S - Akku und Akkuleistung!



Eine Frage, die immer ganz wichtig bei den Smartphones ist, bezieht sich auf die Akkuleistung. Schließlich möchte man die angebotenen Funktionen mit Internet, Musikplayer, Navigation, Kamera usw auch nutzen.

Der Akku wurde übrigens beim HTC One S festverbaut.

Technische Daten:

Akku – Typ Li-Ionen
Akkuleistung - 1650 mAh

Anzeige unter Einstellungen/Power

Meine Erfahrungen:

Nach meiner bisherigen Erfahrung bei wenig Auslastung hält der Akku 2 Tage also ca. 48 Stunden. Das ist ein ganz normaler Wert und mir so auch von anderen Smartphones bekannt.

Läuft dagegen das Internet, ständige Konten-Synchronisation und dazu noch mehrere Apps gleichzeitig - also volle Power, dann reicht die Akkuladung nur maximal 1 Tag, ca. 24 Stunden. Nutze ich vielleicht noch die Navigation oder spiele diverse Spiele, dann kann es schon mal sein, dass der Akku bereits nach gut 5 Stunden nach Strom schreit. Irgendwie hatte ich hier mehr Leistung erwartet, das sind wohl so die Standardwerte.

Akkuverbrauch

Ich finde die Akkuleistung auf jeden Fall ok. Die Warnung, dass man den Akku aufladen sollte erfolgt bei einer Leistung von 15 Prozent. Bei nur noch 9 Prozent muss man damit rechnen, dass das Handy einfach ausgeht - für mich nicht ganz nachvollziehbar. Ich hatte das Problem, dass ich über Nacht das HTC One S bei ca. 20% Akkuladung ausgeschaltet habe und es sich früh nicht mehr starten ließ – Akku leer. Dank einem Tipp kam ich dem Phänomen aber auch die Spur. Schuld ist der Haken bei einer Funktion, die da Schnellstart heißt. Ein Schnellstart ist angenehm, mir aber dann doch nicht soviel Akkuleistung wert. Generell sollte man überprüfen, ob man sparen kann: Displayhelligkeit runterregeln, Synchronisation nicht auf dauerhaft stehen lassen, Nach 1 Minute Nichtnutzung in den Ruhezustand versetzen, nicht benötigte Apps ausschalten usw.

Das Aufladen dauert bei mir gut. 3 Stunden. Leider wird während dieses Vorganges oben rechts nur der Akku mit einem Blitz angezeigt – das Gerät lädt. Von Hause aus weiß ich aber nicht, bei welchem Stand ich bin. Dafür habe ich mir eine BatterieApp herunter geladen. Die zeigt mir beständig mit Prozentzahlen den aktuellen Stand an und vermittelt den auch während des Ladens. Leider stimmen die hier angegebenen Zeitangaben nicht, denn bei mir verbleibt der Status 99 Prozent noch 1 Minute laden, meist mehr länger als eine halbe Stunde.

Meine Batterie-App
Der Akku ist fest verbaut, dass macht das Gerät stabiler und leichter. Mir gefällt das nur bedingt. Ich kann ihn nicht ersetzen und bei Problemen auch nicht entnehmen. Bisher ergab sich allerdings dazu keine Notwendigkeit.


Fazit:

Ich bin mit der Akkuleistung zufrieden. Wenn man die Funktionen vernünftig einsetzt, ein bisschen spart, kommt man gut und gerne 2 Tage mit einer vollen Akkuladung aus.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen