Sonntag, 26. Februar 2012

Spendenaktion von Berliner Tafel und Saymo.de

Ich blogge hier und jetzt für eine gute Sache. Die Tafel ist sicherlich bekannt, es gibt sie in fast allen größeren Städten. 

In Deutschland gibt es Lebensmittel im Überfluss, wir können uns alle nicht beklagen, Hunger ist eigentlich ein Fremdwort. Aber dennoch gibt es viele, für die ist das täglich Brot nicht selbstverständlich. Vor allem viele Kinder und Jugendliche können sich oft nicht das Nötigste leisten und sind auf die Leistungen der Tafeln angewiesen. Bereits über 900 Tafeln und über 2.200 Tafel-Läden und Ausgabestellen gibt es in Deutschland. Die Nachfrage steigt stärker als das Angebot an Tafeln wachsen kann. Die allererste Tafel wurde 1993 in Berlin gegründet, wo sich auch der Sitz des Bundesverbandes Deutsche Tafel e. V. seit 1995 befindet.

Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich:
Man sammelt „überschüssige“, aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilt sie an Bedürftige.



Viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, Spender und Sponsoren machen es möglich.

Jede Hilfe ist willkommen.

saymo.de hilft der Berliner Tafel e. V. — und ich helfe mit!



saymo ist nach eigenen Angaben ein junges eCommerce-Unternehmen im Bereich des internetbasierten Lebensmittelhandels in Deutschland.

In relativ kurzer Zeit konnte saymo ein beachtliches Wachstum sowohl hinsichtlich Umsatzes als auch hinsichtlich Kunden verzeichnen - nicht zuletzt wegen der strikten Kundenorientierung sowie der intelligenten Kombination aus Kostenführerschaft und Differenzierungsstrategie.

Hier kann man ganz bequem benötigte Lebensmittel aus einem großen Angebot von Lebensmitteln, Süßwaren, Gewürze, Wellness, Hygiene und Drogerie shoppen und von einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis profitieren. Samyo präsentiert sich als wahrer Experte, der Shop ist ganz professionell aufgemacht und schließlich sicher und seriös! 


Dank saymo.de gibt es eine Lebensmittelspende mittels Blogeintrag. Das klingt profan, aber durch die dadurch entstehende virale Kampagne für den guten Zweck unterstützt saymo.de die Berliner Tafel e. V.  und damit bedürftige Menschen mit Lebensmitteln.
 Hier wird alles erklärt: http://www.saymo.de/aktionen/tafel-aktion/

Es lohnt sich also mitzumachen!


Das Ziel ist einfach: auf dieses Problem in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. Wenn eine Vielzahl von Bloggern über das Thema berichten und durch Einträge in Blogs und Portalen sowie unter www.saymo.de  über diese Aktion berichten und damit eine Lebensmittelspende möglich machen. Alle können und sollen mitmachen. Pro Beitrag spendet saymo.de ein Grundnahrungsmittel, aber auch Babynahrung. Vorgesehen sind 2.000 Blogeinträge. Das wäre ein wirklicher Erfolg und dementsprechender Effekt für die Berliner Tafel e. V., eine außergewöhnliche, aber dringend benötigte Spende!

Ich beteilige mich mit diesem Post sehr gerne und möchte gerne Babynahrung beitragen!
Wir alle zusammen können helfen! Also macht bitte mit! Helft uns, etwas Gutes zu tun!



1 Kommentar:

  1. Hi :)

    Ich finde die Aktion mehr als daneben. Da zahlt Saymo zwischen 20 Cent und 2,20 Euro für zwei wertvolle Backlinks. Naja, eigentlich weniger, da diese Preise ja die Verkaufspreise vom Shop sind. Normal sind da Preise ab 20 Euro aufwärts fällig. Auch wenn es für einen guten Zweck ist, dann sollen sie wenigstens vernünftige Pakete schnüren. Wenn pro Artikel 5-10 Euro zusammen kommen wäre das sicher in Ordnung aber nicht für ein paar Cent.

    AntwortenLöschen