Montag, 9. Mai 2011

Febreze Duftdepot

Das Febreze Duftdepot im Test bei 5.000 for me Produkt-Botschaftern.

Gemeinsam mit 5.000 for me Produkt-Botschaftern gehöre ich zu den Ersten, die sich eine Meinung über das Febreze Duftdepot bilden können, noch vor der Markteinführung.
. Zusammen mit Ihren Freunden können Sie sich über die Anwendung und Eigenschaften des Febreze Duftdepots austauschen und so den neuen Raumduft bekannt machen.

Der neue Raumduft von Febreze.
Viele Lufterfrischer und Raumdüfte überdecken unangenehme Gerüche nur, neutralisieren diese aber nicht.

Deshalb gibt es jetzt von Febreze, dem Experten für Textil- und Lufterfrischer, das Febreze Duftdepot. Es entfernt tatsächlich schlechte Gerüche und spendet 30 Tage lang gleichmäßig frischen Wohlfühlduft. Dabei funktioniert dieser neuartige Raumduft ohne Batterien und Strom. Das Febreze Duftdepot ist klein und dezent und passt dank seiner schlichten Optik in jeden Raum. Vier verschiedene Febreze Düfte bieten für jeden Dufttyp und für jeden Raum das Passende.

Die vier Düfte sind:
  • Frühlingserwachen
  • Rosenblüte
  • Citruszauber
  • Entspannender Lavendel
Das Botschafter-Projekt mit dem Febreze Duftdepot.



Das Projektpaket enthielt:

Für mich und zum gemeinsamen Ausprobieren mit Freunden, Verwandten und Kollegen:
  • 1x Frühlingserwachen (inkl. 1 Nachfüller)
  • 1x Rosenblüte (inkl. 1 Nachfüller)
  • 1x Citruszauber (inkl. 1 Nachfüller)
  • 1x Entspannender Lavendel (inkl. 1 Nachfüller)
Projekthandbuch mit vielen Infos und Hintergrundwissen
Marktforschungsunterlagen zum Befragen von Freunden, Verwandten und Kollegen

Zum Weitergeben:
  • 40 Febreze Duftpostkarten
  • 10 duftende Coupons (Wert 1 €)

Test: 


Ich liebe ja Düfte, ganz besonders auch Raumdüfte! Die Nase ist ein sehr empfindliches Sinnesorgan, gut riechen verspricht mir sofort Sauberkeit, Sympathie, Wohlbefinden – einfach Harmonie!

Raumduft ist weit mehr als nur gute Luft! Raumdüfte beeinflussen unsere Stimmung und sogar die Gesundheit, lindern zum Beispiel Krankheiten. Ja ich bekenne: ich glaube an die Aromatherapie- die Wirkung auf Körper und Seele.
Fruchtige Düfte sorgen zum Beispiel für gute Laune, wirken belebend, holzige Düfte beruhigen sorgen eher für ein ausgeglichenes Raumklima, Lavendel entspannt.
Als letztes konnte ich Brise Discreet testen, aber so ganz überzeugt bin ich nicht. Umso gespannter bin ich nun auf die Febreze Duftdepots. Als erstes testen wir Lavendel … für das Zimmer meiner Tochter.



Aus der Verpackung lässt sich trotz Blisterverpackung recht einfach entnehmen. Die Erklärungen sind eindeutig, aber man muss schon etwas Gewalt anwenden, um die Kartusche einzuführen. Dann kann man den Fuß herausziehen und so die Löcher auf der Rückseite nur teilweise oder eben ganz freigeben und so die Duftintensität steuern. Ein kräftiger Lavendelduft entströmt dem Gerät … ich mag Lavendel nur bedingt, es gibt da wohl große Unterschiede. Diesen finde ich gewöhnungsbedürftig, irgendwie künstlich. Wir werden jetzt ein paar Tage testen, wie er sich im Raum auswirkt.
 
 
Update:
Lavendel wirkt trotz kleinster Einstellung sehr intensiv! Man sollte das Duftdepot vermutlich lieber in größeren Räumen einsetzen ...
Der Duft gefällt nur bedingt, recht künstlich, aber er neutralisiert sehr gut Gerüche!
Ich teste jetzt Citrus im Schlafzimmer. Auch der ist recht intensiv, aber angenehmer vom Duft her. Allerdings ist das reine Geschmackssache!

Update:
Citrus gefällt, auch wenn es ein Duft ist, den man überall findet, selbst als WC-Stein, etwas zu langweilig. Die Intensität empfinde ich als angemessen - nicht zuviel, und auch nicht zu wenig.


Update:
Die Düfte sind jetzt schon wochenlang im Einsatz und sie duften immer noch. Töchterchen mag Lavendel, findet die Intensität gut. Citrus hat mich nicht so ganz überzeugt, etwas künstlich, aber auch dieser Duft ist noch deutlich im Schlafzimmer wahrzunehmen.
Im Wohnzimmer nutze ich Frühlings Erwachen und der gefällt mir von Tag zu Tag besser - frisch und fröhlich, auch im Sommer passend. Er beduftet den ganz Raum, obwohl dieser mit 40 Quadratmetern recht groß ist. Den kaufe ich auf jeden Fall nach.
Die Rosenblüte habe ich an meine Schwiegereltern weitergereicht, wir mögen zwar Rosen, aber keinen Duft dieser Sorte. Schwiegereltern stellten ihn im Flur auf, fanden den Duft zwar angenehm, aber sehr intnsiv.
Mir gefällt das Konzept, 4 Wochen lang Wohlgeruch. Ich wünschte mir nur noch weitere Sorten, etwas Fruchtiges zum Beispiel. Außerdem wären verschiedene Größen angenehm, für Räume unterschiedlicher Größe!



Aber erstmal habe ich mich gewundert: spricht man doch auf der Verpackung von + 1 Nachfüller. Das klingt doch für mich so, als wären 2 Kartuschen enthalten: Original und Nachfüller. Dem ist nicht so, es ist nur eine drin.

Vorläufiges Fazit: interessantes Konzept, vor allem weil ohne Strom und Batterie!


  Weitere Testberichte: Ostseenixe's Blog

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen