Dienstag, 26. April 2011

SERAMIS Spezialsubstrat für Orchideen

Deutschland testet - SERAMIS® sucht 10.000 Orchideen und ich bin für Whisprs dabei!
Mit der Aktion „Deutschland testet – SERAMIS® sucht 10.000 Orchideen“ die Vorteile von SERAMIS® persönlich erleben!

Das SERAMIS® Spezialsubstrat für Orchideen ist ein Mix aus speziell hergestellten größeren Tonkörnchen, hochqualitativer Pinien-Rinde und Spurenelementen. Die lockere und offene Struktur sorgt für eine optimale Belüftung und ausgewogenen Wasserhaushalt der empfindlichen Wurzeln.

So werden Staunässe und Wurzelfäulnis zuverlässig verhindert. Eine zusätzliche Calcium-Quelle fördert das gesunde Wachstum. Die Luftdurchlässigkeit verhindert Staunässe und damit auch Wurzelfäulnis.

Ich liebe Orchideen und halte sehr viel von diesem Substrat. Orchideen sind eigentlich recht anspruchslos in der Pflege, trotzdem ist es immer wieder ein spannendes Unterfangen, sie zum Blühen zu bringen.
Meine Lieblinge habe ich hier bereits vorgestellt - hier kein kleines Update zu einem Sorgenkind:

Dana - der Pflegling (blüht kräftig dunkelrot und befindet sich nur für 1 Jahr in meiner Pflege)


Trotz mehrmaligen Umtopfens und besonders liebevoller Pflege verlor sie innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Blätter. Sie wurden gelb und fielen innerhalb einer Woche ab, es blieben nur 4 Blätter, abersie treibt wieder! Da ich sie ja nur zur Pflege habe, bin ich ziemlich besorgt.

Große Freude - zu meinem Geburtstag bekam ich 2 Minis geschenkt und freute mich riesig. Ich liebe diese winzigen Blühwunder! Leider war mir das Glück mit ihrer Pflege bisher nicht sehr hold und ich besaß nur noch eine, und die mickert so vor sich hin.

Jetzt also 2 Neuzugänge und die Schenker berücksichtigten sogar meine Farbvorlieben. Darf ich vorstellen:


Katie - die Reine!
Sissi - die Schöne!



Ein Blick auf das Substrat ließ mich aber dieses Wochenende gleich zum Seramis für Orchideen greifen. Weg mit dem alten Zeug, sieht aus wie Sägemehl!




Mühsehlig gerade bei den Winzlingen das Sägemehl aus den Wurzeln zu puhlen und diese dabei nicht zu verletzen. Jetzt bin ich voller Hoffnung, das der jetzigen Blüte noch viele weitere folgen werden. Ich vertraue auf das Substrat von Seramis, es leistet mir seit einiger Zeit bei den "Großen" gute Dienste!
Jetzt wird einmal in der Woche getaucht und aller 4 Wochen gedüngt!


Mein vorläufiges Fazit: für blühende gesunde Orchideen unbedingt Seramis Spezialsubstrat verwenden!


Kommentare:

  1. Hallo Mama-Muetze,

    sind Sie immer noch so zufrieden mit dem Substrat? Und wie oft gießen Sie? Ich überlege, ob ich meine Orchideen peu a peu umstelle, damit sie im Oktober während meines Urlaubs nicht von jemandem gegossen werden müssen, der keine Ahnung hat ;-)

    Danke & viele Grüße,
    Ria

    AntwortenLöschen
  2. Ja das bin ich: sehr zufrieden!
    Ich tauche meine Orchideen 1mal die Woche,danach gut abtropfen lassen. Irgendwo habe ich gelesen, 1mal alle 2 Wochen würde reichen - habe ich probiert und ganz schnell wieder gelassen. Jeden Sonntag tauchen, alle 4 Wochen düngen. Gruß

    AntwortenLöschen
  3. ok, danke für die Info. Ich tauche meine gerade auch jeden Sonntag 1x, jeden 2. Sonntag gibts Dünger dazu. Dann muss ich wohl den Blumensitter ordentlich einweisen ;-)

    Danke & schönen Abend noch,
    Ria

    AntwortenLöschen