Mittwoch, 2. Februar 2011

reis-fit einfach lecker Milchreis

Ich darf den neuen Milchreis von reis-fit testen und bekam dazu 6 Testprodukte.

Jetzt gibt es reis-fit ‚einfach lecker‘ Milchreis, den ersten Milchreis für die Mikrowelle im Reisregal.
In nur wenigen Minuten wird aus schonend vorgegartem Rundkornreis und etwas frischer Milch ein herrlich cremiger, fein abgeschmeckter Milchreis, der garantiert jedem gelingt!
Ob pur, klassisch mit Zimt, garniert mit Apfelmus oder mit frischen Früchten – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

reis-fit ,einfach lecker‘ Milchreis ist reich an Ballaststoffen und frei von konservierenden und geschmacksverstärkenden Zusätzen.

Kochzeit: 2:30 Minuten
(Topf oder Mikrowelle)

Erhältlich in: 250g
(zubereitet 450g)

Meine beiden sind echte Milchreis-Fans, ich esse ihn nur ab und zu. Am liebsten mit Früchten wie Kirschen, aber auch mit Butter, Zucker und Zimt, Vanillesauce, Äpfeln oder sogar Nuttella.
Ich brauche immer eine schnelle, mikrowellentaugliche Mahlzeit als Mittagessen auf Arbeit. Wir werden das Produkt also intensiv testen und dann berichten ... 

Gestern fand nun die erste Verkostung statt: praktisch, schnell und eigentlich sogar ganz gut - allerdings schmeckt mein selbstgemachter immer noch besser!
Er schmeckt lecker, mit einer leichten Vanillenote, sämig und richtig gut nach Milch. Meinem Mann war er etwas zu bissfest, ich fand ihn genau richtig! Serviert wurde er mit selbstgemachter Erdbeermarmelade!

Unser Fazit: Daumen hoch, weil praktische und schnelle Alternative!

Kommentare:

  1. Hallo,

    habe dir einen Award verliehen, weil mir dein Blog so gut gefällt :-)

    Schaue mal hier:
    http://sternschnuppenzauber.blogspot.com/2011/02/blog-award-versatile-blogger.html

    Liebe Grüße,
    sternschnuppenzauber

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    schau mal auf meinem Blog vorbei, ich habe dir einen Award verliehen.

    Und falls du magst, kannst du auch noch an meinem Januar Gewinnspiel teilnehmen.

    LG

    Conny

    http://connychaos-testet.blogspot.com/2011/02/mein-funfter-blog-award.html

    AntwortenLöschen