Dienstag, 16. November 2010

Calvin Klein BEAUTY - für mich? Teil 3

Lange habe ich mich hier um die Antwort auf die obige Frage gedrückt. Jetzt kann ich sie beantworten und zwar eindeutig und mit Nachdruck:

JA - Beauty ist für mich!

Zur Erinnerung:

BEAUTY von Calvin Klein ist feminin, modern und luxuriös. Der Duft ist Ausdruck weiblicher Stärke und Eleganz und unterstreicht die innere Schönheit der Frau, die ihn trägt. Die Duftkreation ist eine Neuinterpretation der Lilie, die Eleganz und Weiblichkeit widerspiegelt. Da der natürliche Duft der Lilie nicht extrahiert und in einem Parfum eingefangen werden kann, kombinierten die Parfumeure drei feine Duftnoten und erwecken so in BEAUTY die Schönheit der Lilie als Duft zum Leben. Moschuskörner erfüllen den Duft mit würziger Wärme, zeitloser Jasmin verkörpert die unverkennbare fl orale Note und Zedernholz durchzieht dezent die Basis des Parfums. Der Name des Parfums steht für die innere Schönheit, die eine selbstbewusste, erfahrene und feminine Frau ausstrahlt.

Feinste Duftnoten

Kopfnote: Moschuskörner.
Sie sind eine der exklusivsten Zutaten für ein Parfum, denn sie brauchen einige Zeit, um ihr wohlriechendes Geheimnis preiszugeben. Die drei Jahre gereiften Moschuskörner werden handgepflückt und dann deren Samen destilliert.

Herznote: Jasmin.
Im Herzen Marokkos wächst diese besondere Art Jasmin, mit einem ganz speziellen Duft. Die Blüten werden in kleinen Mengen sehr früh am Morgen gepflückt und behalten so ihre ganze Frische bei.

Basisnote: Zedernholz.
Die Essenz von Zedernholz wird durch eine spezielle Methode – die Turbo Destillation – gewonnen, bei der die warmen Ambernoten erhalten bleiben, die sonst oft bei der Extraktion verloren gehen.


Ich mag keine blumigen und vor allem keine so süßen Düfte und ich hasse fast Jasmin. So tat ich mich schwer mit diesem Duft. Konzept, Kampagne und vor allem Design hatten mich längst überzeugt, ja förmlich eingewickelt. Aber der Duft selbst?
Mein erster Eindruck fiel eher negativ aus: zu blumig, zu süß und vor allem zu Jasminlastig. Ich reagierte leicht enttäuscht, aber ich gab nicht auf. Ich nutzte es wieder. Dank eines gutgemeinten Tipps schnupperte ich nicht sofort an meiner parfumierten Haut, sondern erst nach ca. 20 Minuten. Und schon gefiel meiner Nase das geschnupperte Parfum viel besser, nicht mehr so süß und nur noch leicht blumig. Es überwogen die holzigen Noten und vor allem ein ganz feines Aroma.


Jetzt bin ich fast süchtig nach diesem Duft, trotz Jasmin - vielleicht sollte ich meine Einstellung zu Jasmin überdenken.


Was mir besonders gefällt? Eine tolle Harmonie, so ausgewogen, so verführerisch, so edel. Und der Duft ist eher zurückhaltend, nicht aufdringlich und vordergründig. Er unterstützt die Aura einer Frau, erdrückt sie aber nicht.
Jetzt kann ich mit Fug und Recht behaupten: ich liebe Calvin Kleins Duft Beauty.


Manchmal muss das Ergebnis eben eher reifen wie ein guter Wein und der erste Eindruck täuscht!

1 Kommentar:

  1. huhu,

    ich möchte dir Bescheid sagen, dass ich mich auf meinem Blog nochmal über das Beauty-Parfum ausgelassen hatte. Vllt magst du es noch für deine Berichterstattung bei trnd benutzen, bringt ein paar Punkte :)

    http://landgefluester.blogspot.com/2010/12/produkttest-beauty-von-calvinklein.html

    liebe Grüße
    Quinn

    AntwortenLöschen